Beitragsseiten

100 Jahre Herz-Jesu-Kirche:

Artikel zum Festakt, Fotos und Presseberichte

100 Jahre Herz-Jesu-Kirche
Festhochamt und Festakt am 10. Mai 2014

Am 10. Mai feierte die Pfarrgemeinde Herz Jesu der Weihe ihrer Herz-Jesu-Kirche vor 100 Jahren. Dieser besondere „Geburtstag“ wurde mit einem feierlichen Festhochamt um 10 Uhr eingeleitet. Die musikalische Leitung für Gottesdienst und Festakt lag in den Händen des Organisten Christian Ortkras, der von einem Bläserensemble und dem Gütersloher Männerchor tatkräftig unterstützt wurde. Pfarrer Markus Korsus begrüßte neben Pfarrer Elmar Quante, dem zukünftigen Leiter des pastoralen Raums Gütersloh, herzlich Domkapitular Msgr. Andreas Kurte, der als Vertreter von Erzbischof Becker die Hl. Messe feierte. Besonders freute sich die Gemeinde, dass auch ihre früheren Pfarrer Johannes Aust und Siegfried Okkerse der Einladung gefolgt waren. In seiner Predigt stellte Msgr. Kurte die Frage: „Wozu bist du da, Kirche von Paderborn und Kirche von Avenwedde?“ Der christliche Glaube sei heute ein Angebot unter vielen. Er betonte, dass der bevorstehende Wandel in der Kirche auch einen Wandel der Kirche vor Ort brauche. Nicht nur der Kirchenraum sei zukünftig der Ort, an dem sich Christen versammeln. Vielmehr seien neue pastorale Orte notwendig. Dies könnten beispielsweise Kindergärten, Schulen, Vereine und auch Familien sein.
Direkt an den Gottesdienst schloss sich der Festakt zum Jubiläum an, den Kirchenvorstandsmitglied Robert Remmert moderierte. Nach einem kurzen historischen Abriss durch die geschäftsführende Kirchenvorstandsvorsitzende Ursula Bongartz, überbrachten die stellvertretende Landrätin Elke Hardieck Grüße des Kreises Gütersloh und die Bürgermeisterin Maria Unger Grüße der Stadt. Weitere Grußworte sprachen Klaus Gierecker als Vorsitzender des Gesamtpfarrgemeinderats, Renate Westerfelhaus als Vertreterin der Vereine und Gruppierungen in der Pfarrgemeinde und Matthias Stumpe im Namen des Dekanats Rietberg-Wiedenbrück. Der Gütersloher Männerchor unter der Leitung von Markus Koch bildete mit drei Liedsätzen den würdigen Rahmen. Nach dem Festakt hatten Gäste und Gemeinde im und am Jugendhaus Don Bosco Gelegenheit zur Begegnung, die trotz des widrigen Wetters zahlreich genutzt wurde.
Als nächste Veranstaltung im Rahmen des Kirchenjuiläums finden am 3. Juni im Jugendhaus die 2. Statio der Reise durch den pastoralen Raum und am 29. Juni das Pastoralverbundsfest statt.
Anlässlich des Jubiläums ist unter Federführung von Heinz Flötotto eine umfangreiche Festschrift erschienen.
Sie ist im Pfarrbüro und bei Schreibwaren zum Stickling für 10 € erhältlich.

PDF-Artikel mit Fotos