Beitragsseiten

Aktuelles in der Gemeinde und im Pastoralen Raum Gütersloh

 

Dezember-Termine der Herz-Jesu-Gemeinde

November-Termine der Herz-Jesu-Gemeinde

 

Kath. Frauengemeinschaft Herz Jesu Avenwedde 2018

Aktuelle Termine des Jugendhauses Don Bosco

2018: Firmung im Pastoralen Raum GT

Protokoll der PGR-Sitzung Heilig Kreuz vom 07.09.2017

 

Pilgerreisen 2018 nach Jordanien und Oberbayern

Ergebnis der Wahl des neuen Pfarrgemeinderats der Pfarrei Heilig Kreuz

01.03.2017: Pastor Dirk Salzmann tritt seinen Dienst im Pastoralen Raum Gütersloh an

15.01.2017: Festhochamt in der Herz-Jesu-Kirche aus Anlass der Errichtung der Pfarrei Heilig Kreuz

Zum Presseartikel von Jan Hermann Ruthmann, Westfalenblatt, 17.01.2017

Auszug aus der Neuen Westfälischen v. 17.1./Bericht von Rolf Birkholz auf der Webseite des Pastoralen Raumes Gütersloh

Information

Aus den bisherigen Pfarreien Herz Jesu (Avenwedde), St. Friedrich (Friedrichsdorf) mit
St. Marien (Avenwedde-Bahnhof) und
St. Bruder Konrad (Spexard) ist ab 1. Januar 2017 offiziell
die Pfarrei Heilig Kreuz errichtet worden.

Bis zur Neuwahl des Pfarrgemeinderates im Herbst ist für die Restlaufzeit aus diesen Gemeinden folgender Vorstand gewählt worden:

Klaus Gierecker als 1. Vorsitzender
Johannes Hollenhorst als Stellvertreter
Marianne Bartnik als Schriftführerin
Hans-Udo Keuter als weiteres Mitglied des Vorstandes

Die erste Sitzung des PGR Heilig Kreuz fand am 10. Januar 2017 statt.   Protokoll

 

01.08.2016: Laura Münstermann ist neue Leiterin des Jugendhauses Don Bosco

Foto und Text von Henrik Martinschledde, Bonewie-Ausgabe September 2016, Seite 4

 

Broschüre zum Pastoralen Raum Gütersloh

Begrüßung von Pastor Heinz Volmer und Pater George Dasan

Nachdem Pater George am 1. Februar seinen Dienst in Gütersloh begonnen hat, wird am 1. Fastensonntag
Pastor Heinz Volmer seinen Dienst in Gütersloh aufnehmen. Offiziell werden wir Pastor Volmer und Pater Dasan im Hochamt am 1. Fastensonntag (14. Februar) um 11.00 Uhr in St. Pankratius einführen.
Herzliche Einladung zur Mitfeier

(Quelle: Kirchliche Nachrichten Nr. 06/2016)

 

Pfarrer i. R. Paul Kess ist gestorben

Sternsinger Herz Jesu Avenwedde und St. Friedrich

 Die Sternsingeraktion erbrachte 10.558,32 Euro in Herz Jesu und 10.575,00 Euro in St. Friedrich.
Allen Spenderinnen und Spendern hierfür ein herzliches „Vergelt ́s Gott“!
Wir bedanken uns auch bei allen Kindern und Jugendlichen, die als Sternsingerinnen und Sternsinger, als Begleiterin und Begleiter die Sternsingeraktion dieses Jahres möglich gemacht haben.
Ein großes Dankeschön gilt auch allen Helferinnen und Helfern, die für das leibliche Wohl der Mädchen und Jungen gesorgt haben!

Zeitungsartikel: Westfalenblatt, 12.01.2016

 


 

Der Pfarrbrief des Pastoralen Raums Gütersloh, Ausgabe 02 | Weihnachten 2015

Ergebnis der Kirchenvorstandswahlen 2015

Bei der Wahl am Samstag/Sonntag, dem 7./8.11.2015 wurde wie folgt in den Kirchenvorstand Herz Jesu gewählt:
Johannes Kleinekathöfer
Franz-Josef Volkhausen
Ulrich Flötotto
Rainard Wulf
zu Ersatzmitgliedern mit einer Anwartschaftszeit bis zur nächsten Wahl im Jahre 2018
Elisabeth Bielefeld, Georg Chlebik
Einsprüche gegen die Wahl können nur innerhalb von 14 Tagen nach dem Wahlsonntag bis zum 22.11.2015 schriftlich unter Angabe von Gründen bei den bisherigen Kirchenvorständen eingelegt werden.

 

Ernennungen des Generalvikars

Mit Wirkung zum 1. Oktober hat der Generalvikar Pfarrer Manfred Wacker auch zum Pastor in den Pastoralverbünden Avenwedde- Friedrichsdorf, Gütersloh Mitte-West und Gütersloh-Süd ernannt.
Vikar Markus Henke hat er ebenfalls zum 1. Oktober für die seelsorgliche Mitarbeit in den Pastoralverbünden Avenwedde-Friedrichsdorf und Gütersloh-Nordring bestellt.
Damit ist das gesamte Pastoralteam für die seelsorgliche Arbeit in der gesamten Stadt Gütersloh verantwortlich.

26.09.2015: Verabschiedung von Pastor Otap

Erinnerungsfoto (M. Nehme)

 

Samstag, 19.09.2015: Messdieneraufnahmefeier 2015


Neuer Pastor: Ab 01.02.2016 bekommt das Pastorale Team Gütersloh einen neuen Pastor,
Heinz Volmer aus Iserlohn.

Zeitungsartikel in der NW am 29.08.2015

Geänderte Gottesdienstordnung

Die Pfarrgemeinderatsvorsitzenden haben am 6. August mit dem Pastoralteam und den Gemeindeberatern die Gottesdienstordnung für das Wochenende in den Blick genommen. Nach einer kurzen gemeinsamen Beratung einigten sich die Vorsitzenden auf eine geänderte Ordnung, die auch die Unterstützung des Pastoralteams fand. Inzwischen haben die Pfarrgemeinderäte der Ordnung zugestimmt. Die Gottesdienstordnung tritt am kommenden Wochenende (5. und 6. September) in Kraft:

Siehe Pfarrnachrichten für den Pastoralen Raum GT, Nr. 36

 


Sonntag, 13.09.2015: Jubiläumsfeier zum 50jährigen Bestehen des Jugendhauses Don Bosco

Zeitungsartikel von Rolf Birkholz, NW, 14.09.2015


Sonntag, 30.08.2015: Festakt zum 50jährigen Bestehen der Pater-Noldus-Aktion

"Mit einem Gottesdienst und einem Festakt ist am Sonntag in Avenwedde das 50-jährige Bestehen der Pater-Noldus-Aktion gewürdigt worden."


Foto: Neitemeier, Weitere Fotos in der Bildergalerie, Die Glocke online

Weitere Informationen: Zeitungsartikel in der NW am 13.01.2015


21.06.2015: Abschied von Pfarrer Markus Korsus und den Gemeindeassistentinnen

                                                                                        (Quelle: Kirchliche Nachrichten 27/ 2015)

 


25.10.2014: Messdieneraufnahmefeier im Pastoralverbund


100 Jahre Herz-Jesu-Kirche:

Artikel zum Festakt, Fotos und Presseberichte

100 Jahre Herz-Jesu-Kirche
Festhochamt und Festakt am 10. Mai 2014

Am 10. Mai feierte die Pfarrgemeinde Herz Jesu der Weihe ihrer Herz-Jesu-Kirche vor 100 Jahren. Dieser besondere „Geburtstag“ wurde mit einem feierlichen Festhochamt um 10 Uhr eingeleitet. Die musikalische Leitung für Gottesdienst und Festakt lag in den Händen des Organisten Christian Ortkras, der von einem Bläserensemble und dem Gütersloher Männerchor tatkräftig unterstützt wurde. Pfarrer Markus Korsus begrüßte neben Pfarrer Elmar Quante, dem zukünftigen Leiter des pastoralen Raums Gütersloh, herzlich Domkapitular Msgr. Andreas Kurte, der als Vertreter von Erzbischof Becker die Hl. Messe feierte. Besonders freute sich die Gemeinde, dass auch ihre früheren Pfarrer Johannes Aust und Siegfried Okkerse der Einladung gefolgt waren. In seiner Predigt stellte Msgr. Kurte die Frage: „Wozu bist du da, Kirche von Paderborn und Kirche von Avenwedde?“ Der christliche Glaube sei heute ein Angebot unter vielen. Er betonte, dass der bevorstehende Wandel in der Kirche auch einen Wandel der Kirche vor Ort brauche. Nicht nur der Kirchenraum sei zukünftig der Ort, an dem sich Christen versammeln. Vielmehr seien neue pastorale Orte notwendig. Dies könnten beispielsweise Kindergärten, Schulen, Vereine und auch Familien sein.
Direkt an den Gottesdienst schloss sich der Festakt zum Jubiläum an, den Kirchenvorstandsmitglied Robert Remmert moderierte. Nach einem kurzen historischen Abriss durch die geschäftsführende Kirchenvorstandsvorsitzende Ursula Bongartz, überbrachten die stellvertretende Landrätin Elke Hardieck Grüße des Kreises Gütersloh und die Bürgermeisterin Maria Unger Grüße der Stadt. Weitere Grußworte sprachen Klaus Gierecker als Vorsitzender des Gesamtpfarrgemeinderats, Renate Westerfelhaus als Vertreterin der Vereine und Gruppierungen in der Pfarrgemeinde und Matthias Stumpe im Namen des Dekanats Rietberg-Wiedenbrück. Der Gütersloher Männerchor unter der Leitung von Markus Koch bildete mit drei Liedsätzen den würdigen Rahmen. Nach dem Festakt hatten Gäste und Gemeinde im und am Jugendhaus Don Bosco Gelegenheit zur Begegnung, die trotz des widrigen Wetters zahlreich genutzt wurde.
Als nächste Veranstaltung im Rahmen des Kirchenjuiläums finden am 3. Juni im Jugendhaus die 2. Statio der Reise durch den pastoralen Raum und am 29. Juni das Pastoralverbundsfest statt.
Anlässlich des Jubiläums ist unter Federführung von Heinz Flötotto eine umfangreiche Festschrift erschienen.
Sie ist im Pfarrbüro und bei Schreibwaren zum Stickling für 10 € erhältlich.

PDF-Artikel mit Fotos


Die Sternsinger haben im Pastoralverbund Avenwedde-Friedrichsdorf 22 327 Euro gesammelt!
Allen Sternsingern, Helfern und Spendern ein herzliches Dankeschön!

 

 

 


Aufnahmefeier der MessdienerInnen 2013

 

 


 


30. Mai 2013: Fronleichnam

 

 


 

25.10.2012:

Beauftragungsfeier für elf neue Leiterinnen und Leiter

von Wort-Gottes-Feiern in St. Friedrich



Vor drei Jahren begann das erste Ausbildungsseminar für Leiterinnen und Leiter von Wort-Gottes-Feiern im Dekanat Rietberg-Wiedenbrück. Nun fand der dritte Kurs seinen Abschluss mit der Beauftragung der elf Damen und Herren für diesen liturgischen Dienst.

Ein halbes Jahr lang haben sich die Ehrenamtlichen aus vier Pastoralverbünden unseres Dekanates und aus dem Pastoralverbund Brackwede-Quelle-Ummeln vorbereitet. Liturgische Bildung stand dabei genauso auf der Tagesordnung wie Lesetraining oder Musik im Gottesdienst.

Wichtiger Bestandteil war außerdem die Planung und Leitung mindestens einer Wort-Gottes-Feier im eigenen Pastoralverbund.

Die Wort-Gottes-Feiern sind gedacht für den Fall, dass an Werktagen nicht in jeder Gemeinde des Pastoralverbundes eine Eucharistiefeier stattfinden kann. Dabei kann und soll die Wort-Gottes-Feier eine feste Einrichtung in der Gottesdienstplanung sein oder kann bei besonderen Anlässen, in Seniorenheimen oder der plötzlichen Verhinderung des Priesters gefeiert werden. Die Wort-Gottes-Feiern finden in der Regel ohne Austeilung der Eucharistie statt.

Dechant Dieste ermutigte die neue Leiterinnen und Leiter für ihre wichtige und zukunftsweisende Aufgabe, auch und gerade wenn sich die Gemeinden an diese neue Gottesdienstform erst gewöhnen müssen.

Bild v.l. 1. Reihe: Manfred Nehme (PV Avenwedde-Friedrichsdorf); Anke Burchardt-Brillen (PV Stockkämpen); Oliver Bromberg (St. Maria Immaculata Kaunitz); Maria Rolf (PV Avenwedde-Friedrichsdorf); Patricia Knoke (PV Brackwede-Quelle-Ummeln), Carlos Nunes Pereira (PV Avenwedde-Friedrichsdorf) 2. Reihe: Gabriele Möllmeier und Bettina Johann vor der Brügge (St. Maria Immaculata Kaunitz); Ludger Renerig (PV Schloss Hollte-Stukenbrock); Dechant Josef Dieste; Ulrich Baumann (PV Avenwedde-Friedrichsdorf); Richard Knoke (PV Brackwede-Quelle-Ummeln); Pfr. Markus Korsus (PV Avenwedde-Friedrichsdorf)

Original-Artikel: Dekanat Rheda-Wiedenbrück


 

20. Mai 2012:

Einweihung der Stele auf dem Friedhof

Auf dem Rasenurnenfeld des Friedhofes in der Herz- Jesu-Gemeinde wurde eine Stele aufgestellt, um den Trauernden Gelegenheit zu geben, für ihre verstorbenen Angehörigen Kerzen aufzustellen und Blumen abzulegen. Die Stele wurde am Sonntag, dem 20. Mai 2012 um 10.00 Uhr (nach dem Hochamt) eingeweiht. Die Bildhauerin Frau Silvia Ahlenkamp-Geisler, die die Stele entworfen und aufgestellt hat, erläuterte ihre Ausführung. Siehe Friedhof.

 

Januar 2012:

Download "Arbeitskreise/Delegierte im Pastoralverbund"